Südtirol - Dolomiten - Trentino

Motorradhotels Südtirol Dolomiten Trentino

Traumstraßen über die zahllosen Dolomitenpässe, die Gletscher der Dreitausender am Alpenhauptkamm, durch blühende Apfelwiesen in der Talsohle. 

Südliche Sonne am azurblauen Himmel, italienische Küche und südländisches „savoire vivre“, echte Südtiroler Gastfreundschaft und faszinierende Landschaftsgegen sätze, knorrige Lärchen und liebliche Olivenhaine, schroffe Kalkwände über breitsohligen Tallandschaften ... 

Wie Sonnenstrahlen sind wunderschöne Täler von traumhaften Passstraßen verbunden, die Marmolata, die Königin der Dolomiten „teilen“ sich Belluno und das Trentino, der Sellastock verbindet das Trentino und Südtirol: drei Regionen mit dem ganzen Flair der Dolomiten.

Südtirol | Vinschgau

Rund 80 km Tal, das einfach erlebt werden will. Eine Einladung zum Schauen und Genießen. Da ist schon gleich nach dem Reschenpaß der große See mit seinem malerischen versunkenen Kirchturm. Dann ist der eisgepanzerte Ortler Verlockung und Fingerzeig zugleich. Malerische Dörfchen in den Nebentälern, Glurns mit seiner Ringmauer, die Kehren des Stilfser Jochs, stilreine Romanik entlang uralter Pilgerwege, prachtvolle Burgen und Schlösser, eine machtvoll aufstrebende Benediktiner Abtei, romanische Fresken von Weltruf, bekannte Fremdenverkehrsorte... Und dazu der faszinierende Gegensatz der Steppenvegetation des Sonnenberges und des tiefgrünen, waldreichen Nörderbergs gegenüber.

Südtirol | Rund um Meran

Gleich ob über das 2500 m hohe Timmelsjoch oder etwa entlang der tief eingeschnittenen Kalkschluchten am Deutschnonsberg, über die Schnellstraße von Bozen her oder durch die Dörfer entlang der Staatsstraße: bereits die Anreise ist ein Erlebnis. Die alte Landeshauptstadt mit ihrem bezaubernden historischen Stadtkern, der mediterranen Pflanzenpracht, der unmittelbaren Nachbarschaft von Weinreben und schneeglänzenden Dreitausendern... Und dazu die schmucken Dörfer der Umgebung mit ihrem pulsierenden Leben, die an die Hänge geschmiegten Berghöfe, die landschaftliche Vielfalt in einer uralten Kulturlandschaft und immer die Nähe faszinierender Gegensätze prägen diesen Teil Südtirols.

Südtirol | Rosengartengebiet

Rosengarten, Karersee, Latemar, Karerpass …In das Zentrum der Sagenwelt um König Laurin und sein Los, um Zauberer, Hexen und Feen, führen mit Tiers und dem Eggental schluchtartige Zugänge im Porphyr mit einer teils atemberaubenden Straßenführung. Dann beherrschen grauweiße Zinnen und Zacken mächtiger Dolomitenstöcke, zwischen denen überraschend weite Matten eingestreut sind, das Bild. Mit jeder Straßenbiegung unvergessliche Bilder und bleibende Eindrücke aus dem Herzen der Dolomiten und die Urkräfte der Natur zum Greifen nah.

Südtirol | Pustertal

Zu Recht wird das Pustertal das „grüne Tal” genannt. Gesunde Wälder, immer wieder aufgelockert von Berghöfen bis in abenteuerliche Höhen sowie weit verbreitete Landwirtschaft prägen die Natur des Tales. Auf Plateaus und Verebnungen liegen schmucke Dörfer, die einladen zum Verweilen und Schauen. Die Sonnenstraße auf halber Höhe ist ein Panoramaweg für Genießer. Und die zahlreichen Nebentäler führen in das Reich der Dreitausender am Alpenhauptkamm oder in das Herz der Dolomiten. Gleich ob Mühlbach oder Sexten, Anfang und Ende des Tales, oder Bruneck mit seinem Zentrum: das Pustertal ist überall erlebenswert.

Südtirol | Südtirols Süden

Die breite Talsohle mit weiten Obstgärten, die Hänge mit liebevoll gepflegten Weinbergen und darüber fast senkrechte Porphyr- und Kalkwände prägen das Überetsch, Südtiroler Unterland bis hin nach Montan oder Truden. Behäbige Dörfer mit wunderbarer Bausubstanz, zahllose Burgen und Ansitze, der Kalterer See und die Montiggler Seen, Passstraßen auf die Mendel oder nach San Lugano mit der Möglichkeit zu herrlichen Rundfahrten laden immer wieder ein zum Schauen und Staunen. Und aus dem Herzen Südtirols heraus lassen sich natürlich bequem ungezählte Fahrten zu den schönsten Zielen unternehmen, um dann die Abende in herzlicher Gastfreundschaft so richtig zu genießen.

Südtirol | Ahrntal

Tief eingeschnitten führt das Tauferer Ahrntal bis zum nördlichsten Punkt Südtirols, östlich und westlich begrenzt von hoch aufragenden, zum Teil von Gletschern bedeckten Berggruppen, aus denen glazial geprägte Nebentäler münden. Schroffe Zufahrten in bezaubernde Talweiten, prächtige Wasserfälle an den Talausgängen, eine wirklich abwechslungsreiche Landschaft, das alles trägt zum Reiz des Tauferer Ahrntales bei.